Allgemeine Geschäftsbedingungen

Unser Webshop, sowie die damit verbundenen Leistungen sind ein Angebot der TTS The Ticket Shop UG (haftungsbeschränkt) i.gr. (Im Folgenden „The Ticket Shop“),Taunusstr. 5, 12161 Berlin

Unter der Website https://theticketshop.de wird der Webshop angeboten auf welchem Verbraucher die angebotenen Waren und Leistungen erwerben können.

  1. Geltung; Anwendungsbereich

Gegenstand dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind sämtliche Vertragsverhältnisse zwischen The Ticket Shop und dessen Vertragspartnern, folglich auch als „Kunde“ bezeichnet. Unser Online-Shop richtet sich ausschließlich an Verbraucher.

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

2. Vertragsparteien

Die angebotenen Veranstaltungen werden durch den jeweiligen Veranstalter durchgeführt, der auch Aussteller der Tickets ist. The Ticket Shop ist nicht selbst Veranstalter der angebotenen Veranstaltungen.

Durch den Erwerb der Eintrittskarte (Ticket) kommen vertragliche Beziehungen ausschließlich zwischen dem Kunden und dem jeweiligen Veranstalter bezüglich der Veranstaltungen zustande. Unter Umständen gelten für diese rechtlichen Beziehungen eigene Allgemeine Geschäftsbedingungen des Veranstalters. The Ticket Shop verkauft die Tickets im Auftrag des jeweiligen Veranstalters als Vermittlerin oder als Kommissionärin, es sei denn, sie ist im Einzelfall ausdrücklich selbst als Veranstalter ausgewiesen. The Ticket Shop übernimmt nach Kauf durch den Kunden die Abwicklung des Kartenkaufes einschließlich Versand.

3. Vertragsgegenstand und Vertragsschluss

Gegenstand des Vertrages ist der Verkauf von Tickets für Veranstaltungen, welche in unserem Shop angeboten werden. Weitere Einzelheiten und Informationen, insbesondere die wesentlichen Merkmale der Ware oder Leistungen befinden sich in der Artikelbeschreibung und den ergänzenden Angaben auf unserer Internetseite.

Der Kaufvertrag kommt zustande mit dem jeweiligen Veranstalter. The Ticket Shop tritt lediglich als Vermittler der angebotenen Leistungen auf.

The Ticket Shop vermittelt Tickets, einschließlich der Abwicklung des Ticketkaufs (Ticket-Versand, Zahlung), nur im Namen und auf Rechnung des jeweiligen Veranstalters an den Kunden. Der Name und die Adresse des Veranstalters werden im Bestellprozess genannt. Zwischen The Ticket Shop und dem Kunden kommt kein Vertrag über den Veranstaltungsbesuch zustande.

Das Angebot für einen Vertragsabschluss geht vom Kunden aus, sobald er den „Kostenpflichtig Bestellen“-Button angeklickt hat. Erst mit Zuteilung und Übersendung der Transaktionsnummer / Bestellnummer / Ordernummer durch The Ticket Shop an den Kunden kommt ein Vertrag zwischen dem Kunden und dem jeweiligen Vertragspartner zustande.

Der Kunde bestätigt im Online-Buchungsprozess die dort aufgeführten Ticketendpreise und Versand oder Bearbeitungsgebühren. Diese Preise und Gebühren werden im Rahmen der als „Warenkorb“ bezeichneten Zusammenstellung aller gewünschten Tickets ausgewiesen. Alle Preisangaben im Online-Bestellprozess verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die so vor Vertragsschluss angezeigten Gebühren sind Bestandteil des Vertrages zwischen dem Kunden und dem Veranstalter. The Ticket Shop speichert die Bestelldaten und sendet selbige dem Kunden per E-Mail zu.

Für die Richtigkeit der im Onlineauftritt von The Ticket Shop enthaltenen Daten wird keine Gewähr übernommen.

Der Kunde ist verpflichtet, die Tickets unverzüglich nach Erhalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben auf dem Ticket (Name, Datum, Uhrzeit der Veranstaltung, Ticketpreis etc.) zu überprüfen. Reklamationen sind gegenüber The Ticket Shop unverzüglich in schriftlicher Form (E-Mail, Brief, Fax) zu übermitteln.

Tickets werden nur an Endkunden verkauft. Soweit beim Kauf nicht anderweitig vereinbart, ist ein gewerblicher Weiterverkauf der Tickets nicht gestattet, ein nichtgewerblicher Weiterverkauf nur zu einem Preis in Höhe des aufgedruckten Preises der Eintrittskarte zuzüglich beim ursprünglichen Kauf angefallener nachgewiesener Gebühren/Kosten (z. B. Porto- und Versandkosten), maximal jedoch in Höhe von 25 % des aufgedruckten Preises. Beim Verstoß gegen die vorgenannte Bedingung hat der jeweilige Veranstalter das Recht den Zutritt zu der Veranstaltung ersatzlos zu verweigern.

Bei einem Verstoß gegen vom Veranstalter und / oder von The Ticket Shop aufgestellte spezifische Bedingungen (z. B. Verstoß gegen Beschränkung der Ticketmenge pro Kunde, gegen Weiterveräußerungsverbote, Umgehungsversuch durch Anmeldung und Nutzung mehrerer Nutzerprofile etc.) und / oder beim Bestehen offener Forderungen aus der bisherigen Geschäftsverbindung mit dem Kunden ist The Ticket Shop berechtigt, eine Bestellung des Kunden, für die bereits eine Transaktionsnummer / Bestellnummer / Ordernummer zugeteilt worden ist, zu stornieren (einseitiges Rücktrittsrecht). Die Erklärung der Stornierung / des Rücktritts kann auch konkludent durch Gutschrift der gezahlten Beträge erfolgen.

Auf das vorbenannte Rücktrittsrecht finden die §§ 346 ff. BGB unter Ausschluss von § 350 BGB Anwendung.

Ohne vorherige schriftliche Zustimmung des jeweiligen Veranstalters ist weder die Verwendung von Tickets für gewerbliche Werbe- und / oder Marketingzwecke (bspw. als Gewinn für gewerbliche Preisausschreiben und / oder sonstige gewerbliche Gewinnspiele), noch der Ticketweiterverkauf in dem vom Hausrecht des Veranstalters erfassten Zugangs- und / oder Eingangsbereichs der Veranstaltungsstätte gestattet.

Für den Fall, dass die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von The Ticket Shop und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Veranstalters einander widersprechende Regelungen enthalten, haben die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von The Ticket Shop Vorrang vor den spezifischen Bedingungen des Veranstalters.

4. Registrierung/ Käuferkonto

Das Betrachten und der Besuch des Shops, sowie aller Angebotsseiten, ist grundsätzlich kostenlos und ohne Registrierung möglich.

Für darüberhinausgehende Funktionen bedarf es der Registrierung durch den Käufer. Nicht registrierte Besucher können sich lediglich Angebote ansehen.

Jeder Kunde ist verpflichtet, The Ticket Shop umgehend zu informieren, wenn es Anhaltspunkte dafür gibt, dass sein Zugang missbraucht wurde. Jeder Kunde haftet grundsätzlich für sämtliche Aktivitäten, die unter Verwendung seines Zugangs vorgenommen werden, und stellt den Anbieter von etwaigen Schadensersatzansprüchen von Dritten frei, außer der Nutzer hat den Missbrauch nicht zu vertreten.

5. Preise, Zahlung und Versand

Die Preise in den Angeboten sowie die Versandkosten stellen Endpreise dar. Sämtliche Preisbestandteile einschließlich aller anfallenden Steuern sind darin enthalten.

Soweit bei den einzelnen Zahlungsarten nicht anders angegeben, sind die Zahlungsansprüche aus dem geschlossenen Vertrag sofort zur Zahlung fällig.

Bei der Internet-Bestellung werden Service- und Versandkosten erhoben, die je nach Veranstaltung variieren können. Diese Gebühren werden den Kunden bei der Bestellung im Warenkorb angezeigt, darüber hinaus entstehen keine weiteren nicht ausgewiesenen Kosten. Eine Geschenkverpackung wird mit den jeweils angezeigten Kosten zusätzlich in Rechnung gestellt.

The Ticket Shop ist von den jeweiligen Veranstaltern beauftragt, die Bezahlvorgänge im Rahmen des Onlineticketverkaufs abzuwickeln. Zu diesem Zweck haben die Veranstalter The Ticket Shop vorab ermächtigt, sämtliche entstehenden Forderungen im Namen und auf Rechnung des jeweiligen Veranstalters gegenüber dem Kunden geltend zu machen und durchzusetzen. Die Forderungen des Veranstalters schließen sämtliche sogenannten Systemgebühren, Vorverkaufsgebühren, Bearbeitungs- und Versandkostenpauschalen ein, die im Ticketkaufgeschäft zwischen Veranstalter und Kunden vereinbart werden.

The Ticket Shop führt den Einzug von Kreditkartenzahlungen und Lastschriftaufträgen der Kunden im Namen und auf Rechnung des jeweiligen Veranstalters durch. Die Kreditkartenbelastung erfolgt im Augenblick des Ticketkaufs. Beim Lastschriftverfahren erfolgt der Bankeinzug am Tag der Versendung des vom Kunden bestellten Tickets.

Ferner behält es sich The Ticket Shop vor, bei fortgesetzter Nichtzahlung nicht substantiiert bestrittener Forderungen Daten über nicht vertragsgemäßes Verhalten oder betrügerisches Verhalten an die SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5, 65201 Wiesbaden und/ oder die Boniversum GmbH, Hellersbergstr. 11, 41460 Neuss und/oder infoscore Consumer Data GmbH, Rheinstraße 99, 76532 Baden-Baden zu übermitteln.
Rechtsgrundlagen dieser Übermittlungen sind Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b und Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO). Übermittlungen auf der Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DS-GVO dürfen nur erfolgen, soweit dies zur Wahrung berechtigter Interessen von The Ticket Shop oder Dritter erforderlich ist und nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen.
Der Datenaustausch mit der SCHUFA, Boniversum oder infoscore dient auch der Erfüllung gesetzlicher Pflichten zur Durchführung von Kreditwürdigkeitsprüfungen von Kunden (§§ 505a und 506 BGB).

Aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Umsetzung der Zahlungsdiensterichtlinie „PSD2“) und/oder zum Schutz vor betrügerischer Verwendung von Kreditkartendaten kann das sog. 3D-Secure-Verfahren eingesetzt werden. Dabei werden Browserdaten, Kreditkartendaten, Adressdaten (Rechnungsadresse, E-Mail-Adresse), sowie der Transaktionsbetrag mit Währung über die Kreditkartenorganisationen an das kartenausgebende Institut übermittelt. Diese Daten werden vom kartenausgebenden Institut dazu verwendet, das Betrugsrisiko der Transaktion zu ermitteln; in Abhängigkeit von Betrag und Prüfungsergebnis des Kreditinstituts kann eine zusätzliche Freigabe der Kreditkartentransaktion z.B. via TAN oder App erforderlich sein.

Wir bieten folgende Zahlungsmöglichkeiten an: Kreditkarte, Banküberweisung

6.   Eigentumsvorbehalt und Zurückbehaltungsrecht

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der Veranstalter.

Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur zu, wenn dessen Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von The Ticket Shop unbestritten oder anerkannt sind. Außerdem hat der Kunde ein Zurückbehaltungsrecht nur, wenn und soweit dessen Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

Befindet sich der Kunde gegenüber The Ticket Shop mit Zahlungsverpflichtungen im Verzug, so werden sämtliche bestehende Forderungen sofort fällig.

7. Gewährleistungsansprüche des Kunden (Ausfall oder Verlegung einer Veranstaltung, Insolvenz des Veranstalters)

Gewährleistungsansprüche des Kunden im Zusammenhang mit einer Veranstaltung bzw. einer von The Ticket Shop im Namen und auf Rechnung des jeweiligen Veranstalters vermittelten Leistungen bestehen nur gegenüber diesem Veranstalter. The Ticket Shop haften nicht für die Durchführung der Veranstaltung oder die Erstattung von gezahlten Ticketpreisen im Falle von ausgefallenen, verschobenen Veranstaltungen. The Ticket Shop haften ferner auch nicht für hieraus entstehende Schäden.

Im Falle von Verlegungen von Veranstaltungen ist der Veranstalter berechtigt, die Gültigkeit der ursprünglichen Tickets der verlegten Veranstaltung für den neuen, verlegten Termin der Veranstaltung zu erklären. Eine Rückgabe der Tickets beim Veranstalter oder eine Rückabwicklung des Ticketkaufs infolge der Verlegung ist in diesen Fällen nicht möglich, es sei denn, die Wahrnehmung des verlegten Termins ist für den Ticketinhaber nachweislich nicht zumutbar. Dies gilt nicht, sofern der Veranstalter die Verlegung der Veranstaltung zu vertreten hat.

Sofern durch den Veranstalter im Falle des Ausfalls oder der Verlegung einer Veranstaltung die Stornierung der erlaubt ist, kann der Kunde innerhalb von 14 Tagen nach Bekanntgabe die Stornierung erklären.

Im Falle der Verlegung oder des Ausfalls einer Veranstaltung sind sämtliche Ansprüche vom Kunden direkt gegenüber dem jeweiligen Veranstalter geltend zu machen. Ein Anspruch auf Rücknahme der Tickets durch The Ticket Shop besteht nicht. The Ticket Shop wird sich jedoch bemühen, die Angelegenheit im Interesse des Kunden zu regeln.

Eine Rücknahme von Tickets setzt voraus, dass der Veranstalter The Ticket Shop mit der Rückabwicklung beauftragt und The Ticket Shop die zu erstattenden Gelder vor der Rückerstattung vom Veranstalter erhalten. Die Rückabwicklung wird von The Ticket Shop im Namen und auf Rechnung des jeweiligen Veranstalters durchgeführt. Sofern The Ticket Shop im Auftrag eines Veranstalters Tickets zurücknimmt, gilt dies nur für Tickets, die auch von The Ticket Shop vermittelt wurden. Eine Rücknahme von, bei anderen Stellen erworbenen, Tickets ist nicht möglich.

Im Falle der Insolvenz des Veranstalters besteht kein Anspruch gegen The Ticket Shop auf Ausgleich einer Forderung des Kunden gegen den Veranstalter. Der Kunde hat seine Ansprüche im Insolvenzfall direkt gegenüber dem Veranstalter bzw. dem zuständigen Insolvenzverwalter geltend zu machen.

8. Ausschluss des gesetzlichen Widerrufsrechts

Das unten erläuterte gesetzliche Widerrufsrecht ist gemäß § 312g Abs. 2 S.1 Nr. 9 BGB für die durch uns angebotenen Leistungen im Bereich Freizeitbetätigung, insbesondere Eintrittskarten für Veranstaltungen, ausgeschlossen. Jede Bestellung von Tickets wird damit nach Betätigung bindend und verpflichtet zur Abnahme und Bezahlung der Bestellung.

9.   Mängelgewährleistung und Haftung

Es gilt das gesetzliche Mängelgewährleistungsrecht.

Für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden, haften wir stets unbeschränkt bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit; bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung; bei Garantieversprechen, soweit vereinbart, oder soweit der das Produkthaftungsgesetzes einschlägig ist.


Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf, durch leichte Fahrlässigkeit von uns, unseren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen ist die Haftung der Höhe nach auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schaden begrenzt, mit dessen Entstehung typischerweise gerechnet werden muss.


Im Übrigen sind Ansprüche auf Schadensersatz ausgeschlossen. The Ticket Shop übernimmt keinerlei Haftung für entstandene Reisekosten des Kunden.

10. Datenschutz

Die Datenverarbeitung (Erhebung, Verarbeitung und Speicherung personenbezogener Daten) erfolgt ausschließlich im Einklang mit den jeweils einschlägigen datenschutzrechtlichen Vorgaben. Detaillierte Informationen zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten des Kunden im Zusammenhang mit der Registrierung und Nutzung der Dienste finden sich in der Datenschutzerklärung.

11. Schlussbestimmungen

Sollte eine Regelung dieser AGB unwirksam oder nicht durchsetzbar sein oder werden, so berührt dies nicht die Wirksamkeit der restlichen Bestimmungen.

Diese AGB unterliegen deutschem Recht.

Für Streitigkeiten aus diesen AGB gilt deutsches Recht. Der ausschließliche Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesen AGB ist Berlin.

12. Alternative Streitbeilegung

Die EU-Kommission stellt im Internet unter folgendem Link eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit: http://ec.europa.eu/consumers/odr
Diese Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten aus Online-Kauf- oder Dienstleistungsverträgen, an denen ein Verbraucher beteiligt ist.
The Ticket Shop ist zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder verpflichtet noch bereit.

13. Widerrufsrecht

Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu, wobei Verbraucher jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können:

Verbraucher haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen den Vertragsschluss zu widerrufen.

Den Hinweis auf den Ausschluss des Widerrufsrechtes nach § 312g Abs. 2 S. 1 Nr. 9 BGB haben Sie zur Kenntnis genommen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, der The Ticket Shop, mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Website https://www.sucukundbratwurst.shop elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z. B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie den Vertragsschluss widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf des Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

______________________________________________________________________